50 Jahre Georghof –
die Geschichte guter Weine

Stallmist6
Georg Schmitt (1965)
Mathildeweinberg1965
Mathilde Schmitt (1965)

Ursprünglich war es ein typischer Mischbetrieb mit Nutzvieh, Ackerbau in der Ebene und Wein auf den Steilhängen. Mein Vater spezialisierte sich schließlich 1957 auf den Weinbau und baute gemeinsam mit seiner späteren Frau Mathilde den Aussiedlerhof auf dem Berg in Leiwen-Zummet.

Traubenwagen

Mühsam erschlossen sie Steilhang für Steilhang, begonnen hat es mit 1,5 ha Rebfläche, heute sind es 9 ha, wozu auch Weinberge im Tal gehören.

 

„Wo ein Pflug kann gehen, soll kein Rebstock stehen.“

PostkarteLeiwenLaurentiuslay1948Bis weit in die 20er Jahre hinein mussten die Bauern in unserer Region in erster Linie Lebensmittel erzeugen. Wo sie pflügen konnten, bauten sie Getreide, Kartoffeln und Gemüse an sowie Futtermittel für ihr Vieh. Nur am Steilhang durften Reben stehen, wo sie mit harter Arbeit und viel Leidenschaft ihren Wein anbauten.

Erst in den 50er Jahren spezialisierten sich die ersten Landwirte auf den Weinbau – wie auch mein Vater 1957.

Gute Böden, eine günstige Sonneneinstrahlung und natürlich unsere unermüdliche Arbeit verbunden mit viel Leidenschaft für unsere Produkte bringen Weine hervor, die Sie gerne trinken.

StortelMoselbahn1958
« 1 von 6 »