Rotwein/Rosé

Spätburgunder – unser einziger Rotwein

Wir bauen nur einen Rotwein an, den Spätburgunder, eine Rebsorte, die sich in drei Weinbergen in der Lage Leiwener Klostergarten meistens schön entwickelt. In manchen Jahren machen wir daraus allerdings „nur“ ein Rosé oder Weißherbst. Aber wenn die Trauben es hergeben, dann wird es ein ganz feiner Spätburgunder.

spaetburgunder_rotSpätburgunder Rotwein trocken –
zarte Burgunderaromen in zartem Rot

In den meisten Jahrgängen ist die Farbe nicht sehr ausgeprägt. Aber es ist ein in sich stimmiger Wein. Zart im Rotton, zart im Burgunderaroma, fein und weich im Duft und feingliedrig im Geschmack. Ein feiner Wein! Passend dazu haben wir ihm ein Künstleretikett gegönnt. So haben wir ein harmonisches Gesamtbild geschaffen. Auch er kann sich unter dem hochwertigen Naturkorken noch weiterentwickeln.


spaetburgunder_roseSpätburgunder Weißherbst trocken –
frisch-fruchtig und sanft

Für diesen Weißherbst haben wir die roten Trauben des Spätburgunders „geherbstet“, das heißt, wir haben sie sofort gekeltert und zu Most verarbeitet. Deshalb leuchtet er lachsrosa im Glas, ist frisch und fruchtig in der Nase und sanft im Gaumen. Kalt getrunken ist er ein herrlicher frischer Sommerwein mit mediterranem Flair.

Die Rebsorte Dornfelder bauen wir nicht mehr an. Für Freunde dieses kräftigen Rotweins haben wir noch einen vollmundigen 2014er Dornfelder im Keller.